Donnerstag, 3. Mai 2018

7 geniale Podcasts übers Selbermachen, die du kennen solltest

Hallo ihr Lieben,
Amy und ich haben vor eine Weile eine neue Leidenschaft entdeckt. Wir lieben es beim kreativ sein Podcasts übers Selbermachen zu hören. Jeder Podcast inspiriert uns neuen kreative Techniken auszuprobieren, zu neuen Blogpost oder bringt uns herzhaft zum Lachen.


Podcasts übers Selbermachen


Es ist so als lädt man lauter kreative Menschen zu sich ein und redet über seine liebsten Aspekte zum Thema Selbermachen. Vom Nähen bis Schweißen oder Möbel bauen ist alles dabei. Es macht unglaublich viel Spaß und man lernt viel dazu.

Wir haben euch einfach mal 7 geniale Podcast übers Selbermachen aufgelistet, die ihr gehört haben solltet. Viel Spaß dabei.
 

Freitag, 20. April 2018

DIY Schmuckschale aus Fimo

Hallo ihr Lieben,
für mich beginnt jetzt im Freundeskreis wieder ein Geburtstagsmarathon, weil gefühlt alle im Sommer Geburtstag haben. Daher benötige ich eine Geschenkidee die einfach, günstig und schnell umzusetzen, aber trotzdem ein hübsches Geschenk ist.
Inspiriert habe ich mich auf Pinterest und bin so auf die Idee gekommen, das Trendmaterial Fimo einmal auszuprobieren. Nach einem kleinen Brainstorming mit meinem kreativen Team haben wir beschlossen eine Schmuckschale in Katzenform aus Fimo zu basteln.


Schmuckschale selber machen


Ihr könnt eure Schale so gestalten, wie sie euch gefällt. Verspielt, gemustert, glitzernd oder ganz schlicht. Die Fimoschale ist nicht nur praktisch, sondern ein echter Hingucker.

Wir sind total begeistert von den vielfältigen Möglichkeiten mit Fimo und wie leicht sich dieses Verarbeiten lässt. Ihr benötigt auch ein hübsches Geschenk oder möchtet eine neue, einzigartige Deko für euer Zuhause? 

Dann zeigen wir euch, wie ihr ganz einfach Schritt für Schritt, diese niedliche Schmuckschale in Katzenform selber nach basteln könnt.


Samstag, 14. April 2018

Meine Reise-Bucket-Liste

Hallöchen ihr Lieben,
seitdem ich mit dem Bullet Journalling angefangen habe, liebe ich es Listen zu erstellen und abzuhaken. Allerdings passte unsere Reise-Bucket-Liste nicht in mein Bullet Journal, daher kommt sie nun auf meinen Blog. 

Nach Reisezielen mussten Pharo und ich gar nicht lange suchen, es gibt so viele Orte, die wir einmal sehen möchten oder Dinge, die wir dort erleben möchte. Eine gute Inspirationsquelle waren auch die Instagram Accounts von unseren  liebsten Reisebloggern. 

Wieso braucht ihr eine Reise-Bucket Liste? 

Total easy: Damit ihr euch klar darüber werdet, was ihr erleben möchtet. Es ist so schön Pläne zu schmieden oder sich zu motivieren, wenn man das oder jedes erreicht hat, kann man sich diese Reise gönnen. Durchs Reisen könnt ihr neue Dinge kennenlernen, neue Freundschaften schließen, ein Abenteurer erleben und noch viel mehr.

Einiges auf unserer Liste habe ich schon erleben dürfen, anderes wird wahrscheinlich erst passieren, wenn ich nicht mehr studiere und einen guten Job habe. Unsere Bucket Liste motiviert und inspiriert mich/uns immer wieder. 

Tatsache ist: Wir möchten noch so viel sehen und erleben. Vielleicht inspiriert euch unsere Reise-Bucket-Liste zu einigen spannenden Reisen. 


Dienstag, 13. März 2018

Liebster Award

Hallo ihr Lieben,
wie ihr schon in der Überschrift gelesen habt, wurde mein Blog für den Liebster Award nominiert.
Meine liebe Bloggerkollegin Yvonne vom Blog Lebe Liebe Urlaube 
hat mich per E-Mail über den Liebster Award informiert und gefragt, ob sie mich nominieren darf.





Yvonne bloggt auf Lebe Liebe Urlaube über ihre Familienurlaube, Ausflüge und ihren Familienalltag im Norden. 

Liebster Award?

Wenn du dich jetzt fragst, was ist den dieser Liebster Award, dann kommt hier die Erklärung.
Der Liebster Award ist eine Art Kettenbrief unter Bloggern, bei dem man kleine, noch neue Blogs nominiert, um diese bekannter zu machen. Der Award dient also in erster Linie der Vorstellung und Vernetzung neuer Blogs.


Ich habe mich riesig über die Normierung gefreut und finde die Liebster Award Aktion sehr gut. Auch möchte ich mich hier noch mal bei der lieben Yvonne für die Nominierung bedanken, ich habe darüber tolle Blogs/Blogger kennengelernt.

Damit ihr mich und meinen Blog besser kennenlernen könnt, werden bei einer Nominierung je 11 Fragen an die Nominierten gestellt, die ich natürlich gerne beantworte:  

Yvonnes Fragen:

1. Wie bist du auf den Namen für deinen Blog gekommen? 
Als der Entschluss einen Blog zu erstellen, mich nicht mehr losließ, war der erste Schritt die Suche nach einem Namen, doch irgendwie war ich mit keiner Idee zufrieden. Also entspannte ich mich etwas beim Malen, dabei strolchten neugierig meine Katzen um mich herum.
Als eine von ihnen über die frische Farbe lief und bunte Pfotenabdrücke auf dem Laminat hinterließ, fiel mir auf, wie oft meine Katzen "mit mir zusammen kreative sein wollen", so war der Name und gleichzeitig auch das Logo meines Blogs geboren.




2. Um welche Themen geht es in deinem Blog?  Ich blogge zusammen mit meinen liebsten Katzen auf „Creative-Cats“ über DIY, Food und Travel. Gelegentlich gibt es auch lustige Storys über meine Katzen oder Aktionen und Berichte zum Thema Tierschutz.  


Blogger nähen Katzenhöhle für Tierheim
3. Warum hast du dir genau diese Themen ausgesucht? 
Diese Themen interessieren mich selber und ich wollte das mein Blog typisch ich bzw. authentisch ist. Ich kann anderen nur Tipps, Anleitungen und Projekte liefern, wenn ich voller Leidenschaft für das Thema brenne und mich zumindest etwas mit dem Thema auskenne. 

4. Aus welchem Grund bloggst du? 
Ich blogge, weil es mir Spaß macht und ich andere mit meiner Kreativität, Reiselust und neuen Rezepten begeistern will. Wenn dann ein Projekt von mir nachgekocht oder gebastelt wird, freut mich das um so mehr. 

5. Siehst du das Bloggen als eine Leidenschaft, die Leiden schafft oder macht es dir mit allem drum und dran (Social Media etc.) Spaß zu bloggen? 
Mir macht das Bloggen mit all seinen Facetten Spaß, aber natürlich gibt es auch Tage, an den ich einfach mal keine Lust habe oder zu viel andere Dinge zu tun.

6. Was für Hobbies hast du außer dem Bloggen? 
 Neben dem Bloggen habe ich noch weitere Hobbys. Ich bin zum Beispiele eine echte Leseratte und verschlinge am liebsten Fantasie Romane. Ansonsten liebe ich es zu tanzen und lernen seit einiger Zeit Stepptanz zusammen mit einer tollen Tanzcrew.
 
7. Was für Ziele verfolgst du, beim Bloggen und im Leben allgemein? 
 Mit meinem Blog möchte ich andere mit meiner Leidenschaft fürs Selbermachen anstecken und zeigen das man kein großer Handwerker oder Künstler sein muss, um kreativ zu sein. Mit meinen Reiseberichten möchte ich die Reiselust in meinen Lesern wecken, meine Geheimtipps teilen und zeigen das Reisen, auch wenn man kein Student ist, nicht immer teuer sein muss.

8. Was ist dein größter Wunsch?
 Ich würde gerne ein eigenes DIY Buch auf den Markt bringen mit lauter bunten, fröhlichen und einfachen Creative-Cats Projekten.


9. Welches ist dein Lieblingsblog? 
 Ohh das ist eine schwere Frage. Es gibt so viele tolle Blogs, die ich regelmäßig lese und nicht mehr missen möchte. Der erste Blog, den ich gelesen habe, als ich selber noch nicht gebloggt habe, war Kreativ oder Primitiv von der lieben Steffi. Ich hatte gerade angefangen zu nähen und war auf der Suche nach einfachen Nähprojekten und so bin ich auf ihren Blog gestoßen. Ich mag ihre einfachen, hübschen Nähprojekte, ihre Letteringinspiration und ihre fröhliche, sowie authentische Art zu schreiben.

10. Hast du einen Lieblingspost deines eigenen Blogs und warum?
In meinem Lieblingspost geht es um Tierschutz und darum wie ich ein neues Familienmitglied, mein Kater Pharo gefunden habe. Darin zeige ich einen Weg auf ein Haustier zu finden, ohne eins vom Züchter zu kaufen. Auch berichte ich euch über Pharos langen Weg zu uns, seine erste Begegnung mit den anderen Katzen und er stellt sich selbst vor. Den vollständigen Post könnt ihr hier nachlesen.


 

  11. Würdest du auch anderen aus deinem Umfeld empfehlen zu   bloggen? 
 Ja, ich es jedem empfehlen, der Freude am Schreiben hat, sich kreativ austoben möchte und sich gerne mit anderen über sein Hobby austauscht. Dagegen kann ich es nicht empfehlen, wenn es demjenigen nur darum geht,  damit schnell Geld zu verdienen, oder berühmt zu werden. Nicht, dass es unmöglich wäre, aber es sollte niemals der Grund sein, einen Blog zu starten.

Ich hoffe, dass ihr mich durch die Fragen auch etwas besser kennenlernen konntet.


Meine Nominierungen:

 

Gerne möchte ich auch folgende Blogs nominieren:

 1. Mit sieben Sachen
Die beiden Schwestern Liva und Nole führen einen grandiosen Travel und Food Blog. Aufmerksam geworden bin ich auf die beiden auf Instagram durch ihre super leckeren Smoothie Bowl Fotos. Auch mag ihr ihre Art zu schreiben, es fühlt sich an, wie Kaffee trinken mit Freunden, die sich über Rezepte und neue Reiseziele austauschen.

2. Farben Mädchen
Die liebe Saskia hat einen wunderschönen DIY Blog. Sie probiert gerne neue Dinge aus, wie neue Maltechniken oder Fotoideen. Bei ihr wird es auf dem Blog bestimmt nie langweilig und, wenn du auf der Suche nach Inspirationen für Geschenkideen oder Bastelprojekten mit Kindern bist, wirst du bei Farben Mädchen fündig werden. 

3. Color and Continents
Auf dem Blog von Sara findest du spannende Reiseberichte, wertvolle Reisetipps und kreative DIY Projekte mit Fernweh-Garantie. Alle ihre DIYs sind von Reisen inspiriert oder greifen auf andere Art das Thema Reisen auf. Außerdem hat sie ein Händchen für vielseitige und interessante Fotos, die man auch auf ihrem Instagram Account bestaunen kann.


Meine Fragen an die Nominierten:

Damit andere nun möglichst auch etwas über euch erfahren, hier meine Fragen an die Nominierten:

 

  1. Wie bist du auf den Namen deines Blogs gekommen?

  2. Woher nimmst du deine Ideen?

  3. Was sind deine Hobbys neben dem Bloggen?

  4. Was ist dein persönlicher Lieblingsbeitrag auf deinem Blog?

  5. Was sagen deine Freunde/Familie dazu das du bloggst?

  6. Was ist dein Lieblingsreiseziel und warum?

  7. Wie gehst du an ein Projekt für deinen Blog ran? Planst du alles ganz genau oder probierst du einfach mal rum und guckst, was draus wird?

  8. Als Katzenfreund muss ich das jetzt einfach fragen: Magst du lieber Hunde oder Katzen oder bist du gar kein Haustierfreund? ;)

  9. Was ist dein liebstes Koch- oder DIY Buch?

  10. Als Leser sieht man ja immer nur die schönen Ergebnisse – Wie viel Zeit investierst du immer ungefähr in einen Blogpost?

  11. Wenn du dir etwas wünsche könntest: Was ist dein persönlicher Traum, was deinen Blog angeht?


Noch mal vielen Dank für die Nominierung, liebe Yvonne, der Beitrag hat sehr viel Spaß gemacht! 

Liebe Grüße,
eure Anika.

Donnerstag, 1. März 2018

Kaktus aus Steinen basteln

Hallo ihr Lieben,
heute ist meteorologischer Frühlingsanfang. Passend dazu möchte ich euch zeigen, wie ihr euch den Frühling und den Urban Jungle Style in die Wohnung holt. Dazu zeige ich euch, wie ihr diesen süßen Kaktus bastelt.


Schöner Wohnen


Er eignet sich ebenfalls für Katzen, da er nicht angeknabbert werden kann und für Leute die keinen grünen Daumen besitzen. Auch ist er ein nettes Geschenk. Also lasst uns loslegen. Hier gehts lang zur schnellen und einfachen Schritt für Schritt Anleitung.



Mittwoch, 14. Februar 2018

Ein Liebesschloss als Kunstwerk

 Last Minute Geschenk für Paare


Hallöchen ihr Lieben,
und alles Gute zum Valentinstag. Heute zeige ich euch eine Last Minute Geschenkidee für Verliebte, ob zum Valentinstag, Jahrestag oder auch Geburtstag. 

Ich habe letztes Jahr zum Jahrestag ein hübsches Liebesschloss geschenkt bekommen und eigentlich wollten wir es in Köln an eine Brücke hängen, doch die anderen Liebesschlösser, die dort hingen waren entweder aufgebrochen, besprüht oder gingen unten den anderen völlig unter. Das wollte ich für unser Liebesschloss nicht und habe stattdessen ein Kunstwerk daraus gezaubert, dass ein echter Hingucker in meiner Wohnung ist. 


Last Minute Geschenk für Paare


Daher zeige ich euch, wie ihr dieses Liebesschloss Kunstwerk für euren Schatz als Geschenk bastelt.

Denn eines ist doch klar: Selbst gemachte Geschenke sind die schönsten. Ihr zeigt eurem Schatz dadurch, dass ihr euch Gedanken gemacht habt und euch Zeit genommen habt etwas vorzubereiten. Das Liebesschlosskunstwerk soll euch immer an eure schöne gemeinsame Zeit erinnern.

Hier geht es weiter zur Anleitung.


Montag, 22. Januar 2018

Pompon Kissen selber machen

Hallo ihr Lieben,
ich hoffe, ihr seid gut ins neue Jahr rein gerutscht. 
Heute möchte ich euch einen neuen DIY-Trend 2018 vorstellen: Pompons.
Ob an Kleidung, als süße Pompontiere oder als Wohnaccessoire. Mit Pompons verleiht ihr einem Gegenstand ein ganz besonderes Flair und die bunten Farben bringen euch den Frühling nach Hause.
Daher möchte ich euch heute zeigen, wie ihr ein altes Kissen mit fröhlichen, bunten Pompons aufpeppt. 


Pompon Kissen selber machen