Mittwoch, 25. November 2015

Weihnachtlicher Kronleuchter

DIY Weihnachtsdeko Teil I:


Hallo Ihr Lieben, Weihnachten naht mit großen Schritten heran und jedes Jahr nehmen wir uns vor rechtzeitig mit dem Weihnachtsdeko basteln anzufangen. Naja dieses Jahr sind wir etwas eher dran als sonst, weil wir schon in Weihnachtsstimmung sind. Den dieses Jahr wird ganz groß mit der gesamten Familie gefeiert und mit Anikas Kommilitonen gewichtelt. ;)


Das erste Dekoprojekt haben wir diese Woche fertig bekommen und möchten Euch nun zeigen wie ihr diesen schönen Weihnachtskronleuchter nachbasteln könnt.




Wir stehe ja total auf Skandinavische Weihnachtsdeko, da diese viel Naturmaterialen enthält und wir sie einfach süß finden.


Was ihr dafür braucht:

  • einen fertigen Kronleuchter oder Kräftigen Draht
  • Kerzenhalter
  • Kerzen
  • Zweige, rote Beeren oder Tannenzapfen
  • Schmuck z.B. Sternengirlande, Glöckchen, Holzanhänger usw.
  • Paketschnur
  • Blumendraht

Anleitung:

Als Erstes biegt ihr den Draht zu einem Kreis (ca. 27 cm Durchmesser). Dann bindet Ihr mit dünnem
Blumendraht die Zweige, Beeren usw. an den Ring. Schneidet vier gleich lange Stücke Paketband zu.
Ihr könnt auch ein anderes Band nehmen, wenn euch das lieber ist, aber ich finde dieses passt so gut zu den Naturmaterialien. Knotet das eine Ende der Schnüre in gleichmäßigen Abständen um den Ring. Dann befestigt Ihr jeweils zwischen zwei Knoten Kerzenhalter und steckt die Kerzen hinein. Nun könnt ihr das Ganze noch mit Glöckchen, getrockneten Orangen, Sternen usw. schmücken.



Und wie gefällt Euch unser weihnachtlicher Kronleuchter und seit ihr auch schon fleißig am dekorieren oder dekoriert ihr auf dem letzten Drücker?

Wir wünschen Euch jedenfalls viel Spaß beim Nachmachen und noch eine schöne Vorweihnachtszeit.

Liebe Grüße

Bagira und Anika

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lieben Dank für Deinen Kommentar! Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.