Donnerstag, 5. Mai 2016

Alles steht Kopf in Acryl

Die Rastermethode


Hallo ihr Lieben heute möchte ich euch eine beliebte Zeichenmethode vorstellen: die Rastermethode. Damit könnt ihr ganz einfach Bilder abzeichnen, aber auch vergrößern oder verkleinern.

Ich habe die Methode heute mit meinen zwei Lieblingsfiguren aus dem Film "Alles steht Kopf" ausprobiert.


Acryl malen Tutorial




Wie die Methode funktioniert und was ihr dafür benötigt, könnt ihr hier lesen.



Was ihr dafür braucht:

  • eine Vorlage,
  • ein Blatt Papier oder einen Keilrahmen,
  • eine Bleistift,
  • ein Lineal,
  • ein Radiergummi,
  • Acrylfarben.

Anleitung:

Als Erstes sucht ihr euch ein geeignetes Bild oder Foto und wählt dann einen Ausschnitt, den ihr auf den Keilrahmen übertragen wollt. Dabei muss das Seitenverhältnis das Gleiche sein wie beim Keilrahmen. Dann teilt ihr das Bild oder Foto in gleich große Kästchen ein. Bei meinem Bild von "Wut" war es waagerecht und senkrecht immer ein Abstand von 4 cm. Am Rand könnt ihr die Kästchen noch nummerieren, das hilft bei der Orientierung.

Zeichentutorial

Danach zeichnet ihr mit dem Lineal auf dem Keilrahmen das entsprechend vergrößerte Raster. Es ist hilfreich, wenn ihr euch am Rand erst Markierungen macht, bevor ihr die Linien zieht. Nun zeigt jedes Kästchen einen Ausschnitt des Bildes und seine Position.

Ihr zeichnet nun jedes Kästchen einzeln ab. Ich übertrage markante Linien immer zuerst. Die nun so entstandene Zeichnung wird noch etwas nachgebessert, indem ihr vorsichtig die Rasterlinien wegradiert. Auch fügt ihr noch die Details ein, wo die Linien unterbrochen waren.

Nun müsst ihr die Figur und den Hintergrund nur noch ausmalen. Anschließend könnt ihr sie mit einem schwarzen Fineliner noch umranden, dann heben sie sich besser vom Hintergrund ab.


Geschenkidee


Ihr werdet schon beim Zeichnen merken, wie einfach diese Methode ist. Am Ende habt ihr ein Ergebnis, das viel besser ist, als wenn ihr probiert hättet, das Bild frei abzuzeichnen.

Mit dieser Zeichentechnik lassen sich auch schwierige Motive Abzeichnen.
  

Und wie findet ihr unsere "Alles steht Kopf Bilder"? Und keine Sorge die anderen Figuren aus dem Film werden auch noch folgen.
Das Ganze verlinken wir bei RUMS.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmalen und eine kreative Woche,
eure Paula und Anika.


Alle Rechte an den Figuren liegen bei © Disney © Disney•Pixar © & ™ Lucasfilm LTD © Marvel. 





Das könnte dir auch gefallen!
         
Der Eiffelturm in Acryl                                              Pimp my Ikea Moppe

Kommentare:

  1. Wirklich toll geworden. Ich wünschte ich könnte auch so gut zeichnen. Auch deine Minions finde ich super süß. Mach weiter so. Lg Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa, es freut mich das dir meine/unsere Acryl Bilder so gut gefallen. Es werden sicherlich noch weitere Folgen. Paula hat schon viele neue Ideen. ;)

      Liebe Grüße,

      Anika

      Löschen
  2. Sehr schön geworden. Die Technik muss ich auch unbedingt mal ausprobieren. Simpel und doch effizient.
    Nebenbei bemerkt, Wut ist dir besonders gut gelungen.
    Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank das freut mich/uns sehr. Auf Wut bin ich auch besonders Stolz. ;)Ich wünsche Dir viel Spaß beim Ausprobieren der Rastermethode.

      Gruß

      Anika

      Löschen
  3. Hallo
    Wow mega cool super sache :-)

    AntwortenLöschen
  4. Wut sieht richtig schön grimmig aus. Sehr gut gelungen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, wir haben uns viel Mühe gegeben. LG Paula

      Löschen

Lieben Dank für Deinen Kommentar! Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.