Samstag, 31. Dezember 2016

Goodbye 2016, Welcome 2017!

Mein Jahresrückblick 2016

Hallo ihr Lieben,
mein erstes Bloggerjahr neigt sich dem Ende zu. Es war sehr aufregend und eine tolle Erfahrung, an die ich mich noch lange erinnern werde. Ich habe so viele tolle Leute kennengelernt, so viel liebes und positives Feedback bekommen und konnte meine Kreativität voll ausleben.

Heute möchte ich Euch zu einem kleinen Rückblick von meinem ersten Bloggerjahr einladen.



Hier geht es weiter...

Ende August 2015 zeigte ich einer Freundin ganz Stolz meine ersten selbst genähten Kleinigkeiten und meine neuen Acrylbilder. Sie nähte schon länger und war ganz begeistert von meinen DIY Projekten, die ich hauptsächlich zur Entspannung von der Uni zauberte und dann an Freunde, Verwandte und Bekannte verschenkte.

Sie meinte, das muss jemand sehen, es gibt so viele Leute die meinen sie hätten zwei linke Hände und können nicht kreativ sein. Einfache und kreative Anleitungen für schöne und günstige DIYs würden bestimmt vielen gefallen und zum Nachmachen anregen.

Also wagte ich einfach mal den Sprung ins kalte Wasser und erstellte meinen eigenen Blog. Meinen ersten Post schriebe ich im September als ich nach einer kreativen Möglichkeit suchte meine Pinnwand mit Notizen aufzuhübschen ... entstanden ist ein tolles DIY Projekt mit Nagellack.

Und so folgte viele weiter DIY Projekte, ich wurde etwas bekannter und begann mich mit anderen Blogger zu vernetzten und viel übers Bloggen und auch Fotografieren zu lernen.

Besonders habe ich mich über eure lieben Kommentar gefreut und über die tollen Bekanntschaften, die übers Bloggen entstanden sind. Ich bin sehr froh das es euch gibt und ihr mich, meine kreativen Mitarbeiter und den Blog unterstützt. Vielen lieben Dank dafür!

Aber nun gebe ich euch einen Rückblick was meine kreativen Mitarbeiter und ich alles an kreativen DIY's geschaffen haben.



Backen

Als Erstes habe ich euch gezeigt, wie ihr ein mexikanisches, traditionelles Totenbrot backen könnt und euch als La Catrina für Halloween schminkt. In der Weihnachtsbäckerei gab es im ersten Bloggerjahr saure Zitronentuffs und süße Mazipan- Zimtkugeln, die euch die Weihnachtszeit versüßen sollten. Ansonsten gab es z. B. im Sommer eine leckere und ausgefallene Erdbeermarmelade mit Kokosmilch. Und am Valentinstag haben ich euch gezeigt wir ihr eure/n Liebste/n mit romantischen Cake-Pop Herzen verwöhnen könnt.
 

 

 

Basteln


Dieses Jahr haben Bagira und ich auch jede Menge gebastelt. Manches einfach, weil wir gerade Lust drauf hatten oder weil wir etwas benötigt haben. Anderes wurde aus ganz bestimmten Gründen, wie Weihnachten oder ein Geschenk für die Hochzeit einer Freundin gebastelt.

Meine liebsten Bastel Projekte dieses Jahr sind die Weihnachtskugeln mit Fimo, der Last-Minute Adventskranz und der Flitterwochen-Notfall-Koffer. Während Bagira am schönsten die Haarschleifen aus Leder und die herbstlichen Untersetzer aus Lederresten findet. Ja, man könnte wohl sagen ihr liebstes DIY Material war Kunstleder.

Euch hat am Besten unser Sternenkranz und ebenfalls der Flitterwochen-Notfall-Koffer gefallen.


Malen

Leider kamen Paula und ich dieses Jahr nicht so viel zum Malen wie wir es geplant haben. Allerdings haben wir uns vorgenommen 2017 wieder mehr zu malen. Viele fantasievolle Projekte von Anfänger bis Fortgeschrittene sind geplannt. Wir werden euch auch weitere Maltechniken vorstellen. Ihr dürft gespannt sein.

Was dieses Jahr angeht so gefallen uns am Besten die Bilder zum Film Alles steht Kopf, das Bild vom Eiffelturm und unsere Ikea Moppe im Asien Style.

Besonders die Ikea Moppe im Asien Style hat euch begeistert und wir haben viele liebe Kommentare und auch Emails bekommen das ihr euch weitere Projekte diese Art wünscht, dem kommen wir nächstes Jahr sehr gerne nach. ;)









Nähen

Ja, ich muss zugeben nähen hat mir und Amy dieses Jahr am meisten Spaß gemacht. Als Anfängerin gab es so viel zu lernen von den Fachbegriffen bis hin zu verschiedenen Tricks und Kniffen. 
Wir haben euch darin beraten, was man als Nähanfänger wirklich braucht, was die ganzen Fachbegriffe in Anleitungen bedeuten und welche Vor- und Nachteile es hat in einer Gruppe zu nähen.
Wir haben euch hauptsächlich Anfänger Projekte gezeigt und euch dran teilhaben lassen, wie wir Anleitungen von anderen Bloggern fanden, sowie unsere guten und manchmal auch weniger zufriedenstellenden Ergebnisse. Ihr habt gesehen, wie wir uns für unsere Sommer Ulaub To-Sew Liste total übernommen haben, aber daraus fürs nächste Jahr gelernt haben. ;) Doch was wir für den Urlaub genäht haben, wird heiß und innig geliebt, sowie mit Stolz getragen wie z.B meinen Vokuhila Rock.
Des Weiteren haben wir unsere Liebe fürs Taschen nähen entdeckt und werden auch im neuen Jahr weitere nähen, den Frau kann ja nie genügend Taschen haben. ;)


Besonders lieben wir unsere Mini Bag to go von Kreativ oder Primitiv und unsere Reversible Mini Beach Bag, die beide im Urlaub sehr nützlich waren. Ganz besonders Stolz sind wir aber auf unseren Angstgegner beim Taschen-Sew-Along von Greenfietsen und unser erstes eigenes Schnittmuster für einen schwungvollen Faltenrock. Die genaue Anleitung wird es bis zum nächsten Sommer auf jeden Fall geben, versprochen. 





Stricken

In der Rubrik Stricken drehte sich dieses Jahr alles ums Thema stricken mit einem Strickrahmen. Was ich besonders für Anfänger toll finde und mit dem sich sehr schnell Ergebnisse erziehlen lassen. Also es wird wieder kälter, wie wäre es mit einem Schal und Mütze gestrickt mit einem Strickrahmen?!

Ihr wart sehr begeistert von diesen beiden Post, habt ihn fleißig geteilt und uns ganz bezaubernde E-mails geschickt. An dieser Stelle vielen lieben Dank dafür, wir haben uns sehr gefreut und ihr habt uns motiviert auch im nächsten Jahr weitere tolle Strickprojekte mit euch zu stricken.



Unterweges

Diese Rubrik ist ganz frisch am Ende des Jahres entstanden, als mein neues Familienmitglied Pharo auch gerne am Blog mitarbeiten wollte. In dieser Rubrik zeigen wir euch tolle Events, Ausflüge und gelegentlich (wenn die Uni es zulässt) auch Urlaubsziele.

Dieses Jahr haben wir euch von der wunderschönen und unterschätzten Stadt Las Palmas berichtet, von dem Event Recklinghausen leuchtet und von meinem Ausflug zur Creativa, einer einzigartigen Messe für kreative Köpfe.

 

Unsere persönlichen Highlights

Unsere persönlichen Highlights waren:

  • eure Unterstützung in Form von lieben E-Mails, Kommentaren oder auch persönlichen Kontakt,
  • die Creativa mit meiner lieben Freundin Annika,
  • der Kontakt zu anderen Bloggern und deren erliches Feedback,
  • das "Erfinden" des Flitterwochen-Notfall-Koffers und das Strahlen des Brautpaars darüber,
  • die Blogparaden bei Sarah von Fashion Library,
  • meine erste eigene Susi,
  • mein erster eigener Rockschnitt,
  • das Ausflippen meiner Kommilitonin über den Last-Minute Weihnachtskranz,
  • das Basteln für Weihnachten
  • und natürlich das kreativ sein mit meinen lieben kreativen Mitarbeitern. 

Bestimmt sind mir noch ein paar Sachen nicht eingefallen, aber das sind spontan die Highlights, die mir einfallen und das heißt ja das sie mir besonders im Gedächtnis geblieben sind.


So wir sind jetzt auch am Ende meines Jahresrückblicks, er ist doch etwas länger geworden als beabsichtigt. ;) Es war aber auch ein aufregendes, spannendes und vor allem kreatives Jahr. Ich habe trotz Uni einiges für den Blog geschafft und so glaube ich endlich eine gute Balance zwischen privaten Dingen und Bloggen gefunden. Danke, für eure tolle Unterstützung und das ihr mich durch mein erstes Bloggerjahr begleitet habt. Natürlich auch einen großen Dank an meine kreativen Mitarbeiter für ihre kreative Unterstützung, Leidenschaft für DIY und ihre willkommenen Ablenkungen durchs gemeinsame schmusen. ;)

Nun wünschen wir euch noch einen guten Rutsch ins neue Jahr und freuen uns euch im neuen Jahr wieder mit jeder menge Guter Laune und im Kreativfieber
begrüßen zu können.

Liebe Grüße,
euer Creative-Cats Team.
















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lieben Dank für Deinen Kommentar! Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.