Donnerstag, 15. Dezember 2016

Last Minute Weihnachtskranz

Hallöchen ihr Lieben,
gestern hat mir eine befreundete Kommilitonin erzählt, dass sie mit ihrem Schatz in ihre erste gemeinsame Wohnung gezogen ist und durch den ganzen Umzugsstress nur sehr wenig Zeit und Geld hatte die Wohnung weihnachtlich zu dekorieren. Daher habe ich ihr als Überraschung einen tollen Weihnachtskranz gebastelt. Er ist in traditionellen Farben gehalten, aber hat einen modernen Touch durch die Auswahl an Materialien. 
Der Kranz ist schnell gemacht, man brauch nicht viele Materialien und er ist ein echter Eyecatcher z. B. für die Eingangstür.


Schnelle Weihnachtsdeko basteln


Und nun zur Anleitung wie ihr auch eine Last Minute Weihnachtskranz bastelt.




Was ihr dafür braucht:



Anleitung: 




Für den grünen Kranz habe ich den gleichen benutzt, wie letztes Jahr als ich den Sternenkranz genäht habe. Um die eine Hälfte des Kranzes wickelt ihr das Jerseygarn (alternativ geht auch dicke Wolle) und sichert den Anfang und das Ende des Garns unauffällig (hinten) mit einer Sicherheitsnadel oder Ähnlichem. 



Last Minute WeihnachtskranzBasteln für Weihnachten


Danach wickelt ihr das Merry X-Mas Band mit etwas Abstand über das Jerseygarn. Anschließend wickelt ihr vorsichtig die Papierkordel mit Sternen um die andere Hälfte des Kranzes. Zieht das Ganze nicht zu stramm, sonst kann die Papierkordel einreißen. Dreht beim Wickeln die Sterne alle auf die Seite so das sie gut sichtbar sind.





Zu guter Letzt könnt ihr den Kranz noch mit Glöckchen, Engelchen oder anderer Weihnachtsdeko verzieren, ganz wie es euch gefällt. Und fertig ist der last minute Weihnachtskranz.

Das Ganze verlinken wir beim Weihnachtszauber 2016 und bei RUMS.

Wir hoffen Euch gefällt der Weichnachtskranz und ihr habt eine schöne und kreative Vorweihnachtszeit. Seid ihr schon mit dem Dekorieren, Geschenke basteln und Co. fertig oder seid ihr noch voll im Weihnachtsstress?

Liebe Grüße,
eure Bagira und Anika.

Kommentare:

  1. Toller Kranz. Meine Lieblingsfarben für Weihnachten, aber dennoch ausgefallen!

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Idee und sehr lieb von dir, dass du an deine Komilitonin denkst.

    AntwortenLöschen

Lieben Dank für Deinen Kommentar! Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.