Samstag, 14. Januar 2017

Mein erstes Portemonnaie




Hallo ihr Lieben,

im Moment ist es für mich eine stressige Zeit. In ein paar Wochen sind Prüfungen, ich muss noch eine Hausarbeit schreiben und ich kümmere mich gerade sehr intensiv um ein neues, großes Projekt, aber dazu ein anderes Mal mehr. Auf jeden Fall kommt da das Nähen etwas zu kurz.

Daher habe ich mir vorgenommen abends ein oder zwei Stunden zu nähen.

Nähen für Anfänger


Auch kleine Projekte machen Happy

Dazu suche ich mir gezielt kleine Projekte aus, die schnell zu nähen sind und mich glücklich machen. Oder auch Projekte, die ich gut in Etappen nähen kann.



Nähen mit Makerist


Bei den kostenlosen Anleitungen von Makerist sind Amy und ich dann auf das Schnittmuster Portemonnaie und Clutch inklusive Videoanleitung gestoßen. Und ich dachte mir, ein neues Portemonnaie könnte ich gut gebrauchen, eine Stunde Zeit haben wir auch und die Schwierigkeit ist auf Anfängerniveau, das bekommen wir auch hin. In dem Schnittmuster ist auch ein weiteres Schnittmuster für eine Clutch enthalten, diese möchte Amy auch noch gerne nähen.


 Unsere Stoffauswahl

Als Erstes überlegten wir uns, welche Stoffe wir verwenden möchten. Wir haben uns für meine Schlussverkaufsbeute (den Katzenstoff) und für den Geometric Fever Stoff von Pattydoo entschieden, den wir auch schon bei meiner ersten Susie verwendet haben. Und wieder ist der Stoffberg ein bisschen kleiner geworden. Supi ;)


Nähen für Anfänger

 Unser Fazit

Der Schnitt ist sehr schnell zugeschnitten, sodass man gleich starten kann. Das Video ist sehr verständlich und die einzelnen Schritte werden ausführlich gezeigt, so das es sehr anfängerfreundlich ist.

Schön finden wir auch, das noch ein Schnitt für eine Clutch enthalten ist.

Portmonnaie nähenAlso, wenn ihr Anfänger seid, dringend ein neues Portemonnaie braucht oder einfach nur ein schnelles Nähprojekt sucht, ist diese Anleitung genau richtig für euch und wir können sie euch nur wärmstens ans Herz legen.
Wir finden für unseren ersten Versuch ist es ganz schön geworden und das Wichtigste passt auch rein.

Wir bekommen übrigens nichts von Makerist dafür, dass wir über die Anleitung schreiben. Wir finden einfach die Videokurse von Makerist super, um neue Techniken zu lernen, schnell DIY Projekte zu relaisieren und möchten sie euch empfehlen. 



Habt ihr schon Projekte mit Kursen von Makerist gezaubert und wie gefällt euch unser erstes Portemonnaie? 


Liebe Grüße,
eure Amy und Anika.

Kommentare:

  1. Hej,
    ich habe schon mehrfach Schnitte bei Makerist gekauft, weil es da keine Probleme gibt mit Verkäufen ins Ausland :0) Sieht einfach zu nähen aus, gefällt mir gut; hab ansonsten die Mininoneybag genäht, weil ich kleine Geldbörsen gerne mag. ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ulrike, ich mag die Schnitte von Makerist auch. Gerade als Anfänger finde ich die Videos super hilfreich. Ich mag auch keine zu großen Geldbörsen, weil ich sonst noch mehr Kleinkram reinstecke. ;) Die Größe dieses Portemonnaie finde ich aber genau richtig.
      LG Anika

      Löschen

Lieben Dank für Deinen Kommentar! Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.