Freitag, 31. März 2017

Stempelkekse für Ostern

Hallo ihr Lieben,
in letzter Zeit war es prüfungsbedingt etwas ruhiger und im Urlaub kamm ich leider auch nicht zum posten. Dafür erwarten euch in den nächsten Wochen ein ausführlicher Bericht über meinen Dublin Aufenthalt mit vielen Tipps für außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten und vielen mehr.

Heute möchte ich euch allerdings ein einfaches und schnelles Rezept für niedliche Stempelkekse zeigen.Da bald schon Ostern ist und dort wieder jede Menge geschlemmt wird sollte es ein blitzschnelles Rezept sein, da noch so viel anderes Essen vorbereitet werden muss. Das von mir genutzte Stempelkeksset gab es letztens im Supermarkt und endhalten waren das Motiv Osterei, Kleeblatt und Herz. 



Rezept für Stempelkekse


Stempelkekse sind nicht nur zu Weihnachten der Renner, sondern auch zu Ostern und man kann sie auch wunderbar mit Kindern machen. Im Netz gibt es mittlerweile ein Haufen Rezepte, aber diese ist meiner Meinung nach ein gutes Grundrezept, das man beliebig verfeinern kann.

Hier entlang geht es für leckere Stempelkekse.




Was ihr dafür braucht:

  • 250 g Mehl
  • 110 g Butter
  • 70 g Puderzucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • etwas Zitronen- oder Organenabrieb

Anleitung:

Als Erstes siebt ihr Mehl in eine Schüssel. Anschließend gebt ihr, Zucker, Vanillezucker und Salz hinzu. Diese vermischt ihr kurz bevor ihr das Ei und zerstückelte Butter hinzugebt. Das Ganze knetet ihr mit den Kenthacken vom Mixer, bis kein Teig mehr an der Schüssel klebt.

Anschließend formt ihr aus dem Teig eine große Kugel und legt sie mit Frischhaltefolie bedeckt in den Kühlschrank. Dort bleibt er zwischen 30- 60 min.
Das ist wichtig zum ausstechen, damit man nachher auch die Motive erkennt.

Kurz bevor ihr den Teig rausholt, könnt ihr den Backofen schon mal auf 160 Grad Umluft vorheizen. Wenn ihr den Teig aus dem Kühlschrank geholt habt, trennt ihr euch ein Stück Teig von der Kugel ab und rollt sie auf der bemehlten Arbeitsfläche aus.

Mit dem im Set enthaltenen Ausstecher stecht ihr runde Kreise aus und bestempelt diese dann. Diese gebt ihr dann auf ein Backblech mit Backpapier.

Backen zu Ostern


Die leckeren Stempelkekse bleiben im Backofen für 10 - 12 Minuten, wenn an den Rändern der Teig leicht braun wird, ist er perfekt.


Variantionsmöglichkeiten:

Wenn ihr es lieber etwas süßer mögt, könnt ihr die Kese mit Puderzucker bestreuen oder den Keks mit Nussnugatcreme bestreichen und einen zweiten Keks oben drauf drücken. Schön sehen sie auch als Cakepops aus, siehe unten.

Backen zu Ostern


Dieses leckere und schnelle Rezept verlinke ich beim DIYOsterbrunch von Mohntage, Jules Moody, Vergissmeinnicht und Paulsvera. Diese lieben Bloggerinnen veranstalten einen digitalen Osterbrunch mit den schönsten Rezepten und Dekoideen. 

Ich hoffe euch gefallen meine Stempelkekse zu Ostern. Habt ihr schon angefangen für Ostern zu backen oder zu basteln? Wir sind gespannt. ;)

Liebe Grüße 
eure Anika

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lieben Dank für Deinen Kommentar! Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.